Einrichtung

frix_auenfoto

Seit September 2018 lädt das Fri-X, die Jugendkunstschule Friedrichshain-Kreuzberg, Kinder und Jugendliche von 4 bis 25 in ihre Räume – Studio, Medien-Lab, Werkstatt und Atelier – ein.

Der zwischen Obentrautstraße und Tempelhofer Ufer gelegene Pavillon verfügt neben vier modern ausgestatteten Räumen über einen ruhigen und großzügigen Außenbereich mit eigenem Schüler*innen Café und verschiedenen Outdoor Spiel- und Bewegungselementen.

Im Fri-X werden die klassischen Strukturen der einzelnen Kunstbereiche aufgebrochen und zusammengeführt. Die unterschiedlichen Künste werden durch vielfältige Aktionen und Projekte miteinander verbunden. Exkursionen, Museumsbesuche, interdisziplinäre Wettbewerbe und Projekte sowie Filmevents sind integraler Bestandteil des Angebotes.

Die Fri-X BERGER sind ein Team von erfahrenen und jungen Künstler*innen und Kunst Vermittelnden deren Anliegen es ist, die Kunst mit den Kindern und Jugendlichen neu zu erfinden „Kunst in den Kiez“ wird genauso gelebt wie die Interdisziplinarität künstlerischer Angebote, die interkulturellen Projekte sowie internationale Kooperationen.

Neben dem umfangreichen Nachmittagsprogramm bietet das Fri-X Kitas und Schulen am Vormittag Kurse und Workshops sowie Weiterbildung für Lehrende und Erzieher*Innen an.

Zusammen mit renommierten Partnern aus der Kunst- und Kulturszene ermöglicht das Fri-X Kindern und Jugendlichen den spielerischen und kreativen Zugang in eine lebendige Kunstwelt, die mit Sicherheit neugierig und Lust auf mehr macht.

Fri-X BERG ist eine Einrichtung des Bezirksamtes Berlin – Friedrichshain/Kreuzberg
mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa