Vormittag

vormittags-teaser

Montag

Werkstatt

„SPIELZEUG SELBST BAUEN“

Atelier

„IM FARBKREIS DER TIERE“

10.00–12.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Egal ob Kreisel, Hampelmann oder Spielbrett – rund um das Thema Spielen wird hier entworfen, konstruiert und gebaut.

10.00–12.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Wir tauchen mit Stiften und Pinseln in die aufregende Welt der Tiere ein. Wie sehe ich ein Tier? Welche Tiere gibt es, und welche vielleicht nur in meiner Fantasie?

Dienstag

Atelier

„FÄRBERGÄRTEN – MALEN, MISCHEN, MATSCHEN“

Lab

„FARBE, FORM, FOTO“

Projekte

„DAS KINDERKAOSORCHESTER“

13.00–15.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Wir stellen Farben selber her aus Pflanzen und Pig- menten, kochen Puddingfarbe, erforschen Mischungen, Konsistenzen und verschiedene Malwerkzeuge. Damit malen und spielen wir mal groß und wild, mal klein und zart.

9.00–11.00 | ab 8 Jahren

Fotografieren, wie geht das eigentlich? Lernen, sehen, ausprobieren – spielerisch werden die Kinder an das Thema Fotografie herangeführt.

9.00–11.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Wir bauen kleine Instrumente und musizieren gemeinsam. Rasseln mit Klorollen, Tröten aus Rohren oder kleine Gitarren aus Dosen…

Mittwoch

Atelier

„HEUTE BIN ICH…“

Lab

„BASTELN/SAMPELN/NEUE SOUNDS“

Werkstatt

„BAUMEISTER“

9.00–12.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Heute bin ich…fröhlich,verrückt, ausgelassen…heute bin ich traurig, wütend oder müde. Wir bewegen uns mal wild, mal ganz zart, mal schleppend und mal hüpfend. Wir malen große Farbbilder und geben den Gefühlen Wörter. Wir schauen uns die Fische in dem Bilderbuch „Heute bin ich“ von dem Maler Mies van Hout an!

9.00–12.00 | ab 12 Jahren

Einfache Instrumente selbst bauen, die Instrumente stimmen, damit eigene Kompositionen entwickeln und das Ganze dann aufnehmen und gemeinsame Tracks sampeln!

9.00–12.00 | ab 5 Jahren
Kita oder JÜL 1–3

Mit selbstgemachter Knete, Naturmaterialien, Draht, Gips und Recyclingmaterial bauen wir Tiere, Maschinen, Brücken oder Fahrzeuge. Die Interessen der Kinder sind Ausgangspunkt für selbst gestaltete Spielzeuge, Spiellandschaften oder Konstruktionen.

Donnerstag

Atelier

„NATURFORSCHER“

Atelier

„PAPIERSCHÖPFEN“

Werkstatt

„PHÄNOMEN ABFLUSSROHR“

9.00–11.00 | ab 8 Jahren

Ausgehend von einem Wald- oder Parkausflug lernen wir Tiere und Pflanzen kennen. Dann geben wir mit Papier, Holz, Blättern und anderen Materialien unseren Beobachtungen eine Form.

11.00–13.00 | ab 6 Jahren

Eigenes Papier in vielen Farben und Formaten! Hier lernt ihr, euer eigenes Papier herzustellen und wie ihr selber aus alten Schnipseln frische Briefbögen schöpfen könnt!

9.00–11.00 | ab 8 Jahren

Bauen von Instrumenten aus Abflussrohren mit Techniken der Tonveränderung. Hier werden klassische Instrumentenbautechniken der Tonerzeugung und Veränderung neu eingesetzt und untersucht.

Studio

„LEUCHTENDE IDEEN“

9.00–11.00 | ab 8 Jahren

Mit Experimenten zu Licht und Optik werdet ihr zu Forschern und bringt eure eigenen Ideen zum Leuchten. In Schwarzlichtinstallationen oder im Schattentheater erfinden wir Fantasiewelten und -figuren.

f9b6633

Freitag

Atelier

„SCHREIBWERKSTATT: DEFEKTE DICHTUNG“

Lab

„STOP-MOTION-ANIMATION“

Werkstatt

„SCHNITZEN FÜR ANFÄNGER“

9.00–12.00 | ab 8 Jahren

Gemeinsames Erarbeiten von Poetry Slam Beiträgen. Unter Anleitung von professionellen Bühnendichtern setzen sich die Jugendlichen mit Wortwitz, Pointen, Ausdruck, Mimik und Stimmführung auseinander.

9.00–15.00 | ab 8 Jahren

Kinder lernen die Stop-Motion Technik kennen und machen sich mit dem Equipment vertraut, dass bei der Produktion eines Animationsfilms zum Einsatz kommt. Im Laufe des Workshops entwickeln die Teilnehmer*innen eigene Filmsequenzen.

9.00–13.00 | ab 6 Jahren

Auseinandersetzung mit dem Medium Holz. Aus Linde oder Pappel werden kleine Figuren, Gegenstände und Schalen geschnitzt.

Studio

„WAS HAT AUSCHWITZ MIT MIR ZU TUN?“

9.00–15.00 | ab 14 Jahren

Junge Leute forschen nach der Bedeutung von „Auschwitz“ für die deutsche Gesellschaft und für sich selbst. Die Ergebnisse ihrer „Ermittlungen“ setzen sie künstlerisch um und präsentieren ein dokumentarisches Theaterstück.

img_1468