Torsten Holger Schlopsnies (aka Todosch) hat von 1989 bis 1996 an der FH Hannover Bildhauerei studiert und als Meisterschüler von Horst Hellinger abgeschloßen. Seitdem realisiert T.S. Kunstprojekte im öffentlichen Raum, konzipiert Ausstellungen, spielt Theater und Musik und zeichnet und schreibt Texte. Seit 2012 arbeitet er auch vermehrt in Workshops zusammen mit Kindern und Jugendlichen z.B.:

2012 Laborleiter Winter Akademie WA6, Theater a.d.Parkaue

2013 „Kristallherz“ Puppetmastaz und Theater a.d.Parkaue, mit Frieda Schneider

2014 NIDO „wohnen“ und „JUNIPARK“, mit Schlesische 27 und raumlaborberlin

2015 „The fools Journey“ at tension festival, Lärz (Fusion), mit Leonor Beuter und friends

2015 „Shahmeran“, Workshop im Rahmen Kinder und Jugendtheaterfestival, Mardin (Türkei), mit Jarosław Siejkowski, Barbara Pradzynska, Anja Aparna

2015 „Rocket – Send a Message“, Workshop im Rahmen von „Bandus“,

„Udine 1915-2018 Storie in Corso“, Puntozero (Italien), mit Federica Teti

2016 „ArbeitLiebeGeld“, Installation und Workshop im Rahmen von

5Jahre „HouseClub“, HAU (Hebbel am Ufer); mit der Klasse 8A2

der Hector-Peterson-Schule, Berlin, mit Federica Teti

2016 „House of Many“ – der Gefahrenpark // Herbstaktion des Theaters an der Parkaue mit rund 50 Kindern und Jugendlichen im Prater, Berlin

Seit 2016 workshops mit Geflüchteten im Rahmen des Programms „Bildungs Manufaktur“ des Vereins zur Förderung der interkulturellen Jugend Arbeit, Schlesische 27 e.V., Berlin

Frix Todosch Schlpsnies