Sabine Zahn studierte Theaterwissenschaft und Journalistik in Leipzig, Schauspielausbildung  an der Scuola Teatro Dimitri (Hochschule für  Körpertheater)  und  postgraduate  Stipendium bei Zadek/Stromberg. Sie entwickelt eigene choreografische Arbeiten und kollaboriert oft mit anderen Künstlern und Menschen. Ihr Fokus liegt dabei auf dem körperlichen Zugang zu Thematiken, die oft für spezifische Umfelder und in verschiedenen Formaten zwischen Produktion und Forschung entwickelt werden.

Mit dem Architektenkollektiv raumlaborberlin entwickelt sie Arbeiten zu urbanen und gesellschaftlichen Fragen. Durch verschiedene Stipendien wie dem Recherchestipendium 2017 oder Tanzstipendium 2013 betreibt sie ihre forschende Arbeit nicht nur in Berlin sondern u.a. in Medellin oder Kaliningrad. Sabine Zahn ist Teil von AREAL – artistic researchlab Berlin und leitet diverse Projekte kultureller Bildung in Partnerschaft mit verschienen Institutionen in Berlin und anderswo.